Tödlicher Unfall auf Kökelsumer Straße: Polizei kann Ursache nicht klären

hzOlfenerin gestorben

Die Ursache des schweren Unfalls auf der Kökelsumer Straße am Montag, bei dem eine Olfenerin starb, wird wohl ungeklärt bleiben. Die Polizei hat keine weiteren Ermittlungsansätze.

Olfen

, 15.10.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ursache für den tödlichen Unfall am Montagabend (12. Oktober) auf der Kökelsumer Straße wird wohl ungeklärt bleiben. Eine 38-jährige Frau aus Olfen war mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und vor einen Baum geschleudert. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei hatte danach die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Nun hat die Polizei im Kreis Coesfeld die Ermittlungen „leider“ einstellen müssen, sagte ein Sprecher am Donnerstag (15. Oktober) gegenüber der Redaktion.

Polizei hat keine Hinweis auf Suizid

Es gebe nicht den geringsten Hinweis auf eine Absicht der Fahrerin, so der Sprecher. Auch hätten sich keinerlei weiteren Ansätze für die Ermittlungen geben, sagte der Polizeisprecher. Warum die Frau auf relativ gerader Strecke aus Olfen kommend in Höhe der Gaststätte Heidekrug von der Fahrbahn abkam, ließe sich nicht klären, so die Polizei. Die Ermittlungen seien deshalb eingestellt worden.

Die Feuerwehr hatte am Montag noch versucht, die Frau schnellstmöglich aus dem Fahrzeug zu befreien. Zwei Löschzüge waren mit etwa 30 Einsatzkräften für zwei Stunden im Einsatz. Trotzdem starb die Schwerverletze noch vor Ort.

Lesen Sie jetzt