Unfall auf der Eversumer Straße: Mehrere Verletzte nach Frontal-Crash

Verkehrsunfall

Auf der Eversumer Straße sind am Freitagvormittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Mehrere Personen wurden verletzt. Die Eversumer Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Olfen

, 04.12.2020, 12:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Eversumer Straße sind zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Auf der Eversumer Straße sind zwei Autos frontal zusammengestoßen. © Thomas Aschwer

Die Eversumer Straße war am Freitagvormittag am Ortsausgang Olfen wegen eines schweren Verkehrsunfalls gesperrt. Wie die Polizei vor Ort und später auch die Feuerwehr mitteilten, waren gegen 11 Uhr zwei Autos frontal zusammengestoßen. Am Unfall beteiligt waren ein silberner VW Golf und ein roter Kleinwagen.

Laut Angaben der Polizei war der Golf aus Richtung Ahsen unterwegs. Neben dem Fahrer befanden sich in dem Auto auch dessen Lebensgefährtin und ein Kind. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Golf auf die Gegenfahrbahn.

Mehrere Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Mehrere Personen wurden bei dem Unfall verletzt. © Thomas Aschwer

Dort stieß er frontal mit dem roten Kleinwagen zusammen, der in Richtung Ahsen unterwegs war. Der Golffahrer, den die Polizei als Unfallverursacher bezeichnet, kam ohne Verletzungen davon. Seine Lebensgefährtin erlitt einen Knochenbruch, das Kind wurde leicht verletzt.

Ebenso erlitt der Fahrer des roten Kleinwagens leichte Verletzungen. Er wurde - genauso wie die beiden weiteren Verletzten - in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Neben der Feuerwehr Olfen, die mit zwölf Einsatzkräften vor Ort war, waren drei Rettungswagen aus Olfen, Lünen, Lüdinghausen sowie ein weiterer Rettungswagen eines Privatunternehmens vor Ort. Darüber hinaus waren zwei Notärzte aus Lüdinghausen und Datteln an der Einsatzstelle. Die Eversumer Straße war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Lesen Sie jetzt