Vinnumer Landweg vorübergehend komplett gesperrt: Ein Schwerverletzter bei Autounfall

Autounfall

Auf dem Vinnumer Landweg ist ein Mann aus Lüdinghausen bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Vor dem Unfall hatte er noch versucht, ein anderes Auto zu überholen.

Olfen

, 23.10.2019, 11:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Autounfall hat am Dienstag, 22. Oktober, dafür gesorgt, dass der Vinnumer Landweg zeitweise komplett gesperrt werden musste. Dabei wollte ein Autofahrer eigentlich nur einen anderen Wagen auf der Landstraße überholen.

Gegen 17 Uhr war ein 35-jähriger Mann mit seinem Auto auf dem Vinnumer Landweg unterwegs. Der Lüdinghauser wollte ein vor ihm fahrendes Auto überholen, teilt die Polizei des Kreises Coesfeld in einer Pressemitteilung mit.

Erst brach er das Überholmanöver ab, dann verlor er die Kontrolle über seinen Wagen

Wie aus dem Bericht der Polizei hervorgeht, hatte der Autofahrer aber anscheinend den Gegenverkehr unterschätzt und festgestellt, dass er es nicht rechtzeitig am anderen Auto vorbeischaffen würde. Daher brach er den Überholversuch ab und scherte wieder rechts ein. „Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto“, so die Polizei.

Anschließend kam er rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Dabei wurde der 35-Jährige schwer verletzt. Ein Krankenwagen brachte den Mann daraufhin in ein Krankenhaus.

Der Vinnumer Landweg musste für die Dauer des Unfallaufnahme komplett gesperrt werden, konnte danach aber wieder freigegeben werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt