Vivaldi, Lennon und der Pumakatzentango

OLFEN „Hinterbacken Pianologen Rag“, „Wettlauf der Indianerponys“, „Der Pumakatzentango“. Nein, wir sind nicht beim Karneval, wir sind beim Podiumskonzert der Musikschule Olfen im Musikschulkreis Lüdinghausen.

von Von Edith Möller

, 14.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Vivaldi, Lennon und der Pumakatzentango

Das Streicherensemble der Klasse von Irmgard Bartelt beim Podiumskonzert.

Fröhliche Rhythmen, die Spaß machen, wurden am Dienstag in der Stadthalle vorgetragen. Rund 40 Schüler im Alter von sieben bis 19 Jahren zeigten, was sie in den letzten Wochen und Monaten mit viel Fleiß einstudiert hatten.

Klassisches und Humorvolles

 Die Vielfalt reichte von klassischen Stücken von Vivaldi über Romantisches von Grieg bis hin zu den neueren Komponisten John Lennon und Paul Mc Cartney und auch zur humorvollen Seite von Führe, Glover und Janosa. Musikschulleiter Dr. Hans-Wolfgang Schneider war es wichtig, die Unterrichts-Vielfalt darzustellen. Gleichzeitig soll den Kindern die Musik gefallen.

Applaus ist Lohn für die Mühe

Dass die Kinder zudem die Chance erhalten, vor einem Publikum zu spielen, sah er als wichtiges Element an. Beim Üben haben die Kinder ein Ziel vor Augen. Der Applaus ist dann der Lohn für die viele Mühe. Aufgeregt sind die Kinder eher weniger. „Manchmal zittern die Eltern und Lehrer mehr als die Schüler“, verriet Dr. Schneider schmunzelnd.

Lesen Sie jetzt