VW Polo brannte nach Unfall in Olfen direkt neben Waldstück

Unfall

Nach einem Unfall mit seinem VW Polo in Olfen hat ein Fahrer sein Auto einfach stehen gelassen und flüchtete. Das Problem: Der Polo war direkt in der Nähe zum Wald in Brand geraten.

Olfen

, 10.05.2020, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen ausgebrannten VW Polo fanden Zeugen am Samstagmorgen (9. Mai) im Wald im Bereich Alter Postweg in Höhe Zur Schafsbrücke in Olfen.

Nach ersten Ermittlungen war der Unfallfahrer am Freitagabend (8. Mai) gegen 23 Uhr mit dem nicht angemeldeten Wagen mit hoher Geschwindigkeit auf dem Alten Postweg unterwegs, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Dabei beschädigte er Straßenpoller und Bäume. Schließlich geriet das grüne Auto im Waldbereich in Brand. Der Fahrer flüchtete, ohne auf die Gefahrenstelle hinzuweisen. Glücklicherweise geriet der Wald nicht in Brand.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter Tel. (02591) 79 30 entgegen.