Mit Video: So bereiteten sich die Olfener auf den Nelkendienstagsumzug vor

hzKarnevalszug Olfen

Nelkendienstag, 25. Februar, mittags in Olfen: Die Innenstadt ist zwar nicht leer, aber etwas ist ganz anders als sonst. Und das hat was mit den Menschen zu tun, die auf der Straße sind.

Olfen

, 25.02.2020, 15:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es ist ja kein Wunder, dass in den Geschäften der Innenstadt kurz vor 13 Uhr nichts los ist. Der Nelkendienstag hat die Läden leer gefegt. Aber wo sind all die Menschen? Die Antwort ist einfach: Kurz nach Hause, umziehen und los geht‘s. Ja, was geht denn los? Auch diese Antwort ist simpel: der Nelkendienstagsumzug.

Keine Frage: dieser Zug, einer der größten in der Region, spült die Narren in Massen nach Olfen. Eigentlich soll der Umzug um 14 Uhr an der Eversumner Straße starten. Aber schon weit vorher machen sich Fußgruppen, Kapellen und Fahrer der Mottowagen bereit. Die Zugaufstellung steht seit langem fest.

Entsprechend richten sich alle nach und nach aus, aufmerksam beobachtet von Zuschauern, die auch schon an den Straßen steht.

Der Nachwuchs aus dem Bürgerschützenverein ist lustig und ausgelassen.

Der Nachwuchs aus dem Bürgerschützenverein ist lustig und ausgelassen. © Arndt Brede

Es sieht so aus, als ob alle Beteiligten es nicht mehr abwarten können, bis sich der Karnevalszug in Bewegung setzt. „Wir machen hier schon mal Party“, heißt es aus den Reihen junger Leute aus dem Bürgerschützenverein Olfen. Es sieht also nicht nur so aus, sondern entspricht der Realität. Die Olfener sind karnevalsverrückt. Und dabei hat der Zug noch nicht einmal seinen Weg aufgenommen.

Die Verrücktheit spiegelt sich auch in denjenigen wider, die direkt am und im Karnevalszug beteiligt sind. Da sind zum Beispiel die Olfener Jungs der Villa Kunterbunt mit ihrem Mottowagen zu Pippi Langstrumpf. Bunt kostümiert, strahlen sie gute Laune aus.

Die Schnaps-Taxi-Narren hätten auch Antialkoholisches dabei, falls jemand danach fragt.

Die Schnaps-Taxi-Narren hätten auch Antialkoholisches dabei, falls jemand danach fragt. © Arndt Brede

Aber nicht nur die Truppe aus der Villa Kunterbunt ist guter Laune. Auch an den Straßenrändern geht bereits vor dem Umzug die Party ab. „Wir sind immer beim Zug dabei“, heißt es aus der Truppe Schnaps-Taxi. „Das ist eine Pflichtveranstaltung für uns.“ Und sollten noch Menschen als Nachzügler zum Karnevalszug in Olfen gehen, haben die Schnaps-Taxi-Narren ein Trink-Päckchen parat. „Die brauchen noch nicht mal Alkohol zu trinken. Wir haben Apfel und Orange.“

Warum all diese Menschen zum Karnevalsumzug gehen? Darauf gibt es nur eine einzige Antwort. Weil sie gern Spaß haben. Die Art und Weise, wie sie alle diesen Spaß ausdrücken, ist so vielfältig, wie der Zug bunt ist. Da schmettern sie die bekannten Karnevalssongs mit. Da tanzen sie ausgelassen. Schunkeln, Lachen, hier und da auch mal ein Schlückchen der vielfältigen Getränke, die man so erblickt.

Gut ausgerüstet, ging es für die Truppe des Schnaps-Taxis durch den Kreisverkehr zur Zugaufstellung an der Eversumer Straße.

Gut ausgerüstet, ging es für die Truppe des Schnaps-Taxis durch den Kreisverkehr zur Zugaufstellung an der Eversumer Straße. © Arndt Brede

Olfen ist an diesem Nelkendienstag im Ausnahmezustand. Schon vor dem Start des Zugs.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt