Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Coesfeld - Keine weiteren Todesfälle

Coronavirus

Für diesen Mittwoch kommen nur zwei weitere Infektionen im Kreis Coesfeld hinzu. Zudem gibt es keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Olfen, Nordkirchen

, 10.02.2021, 19:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreis Coesfeld gibt es zwei neue Fälle.

Im Kreis Coesfeld gibt es zwei neue Fälle. © picture alliance/dpa

Zwei neue Coronafälle hat der Kreis Coesfeld am Mittwoch (10.2.) zu melden. Die beiden Fälle wurden in Dülmen und Rosendahl aufgenommen. In den Krankenhäusern werden derzeit 22 an Covid-19 erkrankte Menschen behandelt.

Entsprechend kommen keine neuen Infektionen in Olfen und Nordkirchen hinzu. Die Fallzahlen bleiben im Vergleich zu Dienstag gleich. In Olfen gibt es 345 Fälle, in Nordkirchen 182 Fälle. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt in Olfen bei sechs und in Nordkirchen bei vier. Somit ist die Zahl der Gesundeten in Olfen auf 335 und in Nordkirchen auf 175 gestiegen. Kreisweit sind 129 Personen aktiv infiziert, das sind 46 weniger als am Vortag.

Mit den zwei dazugekommenen Neuinfektionen liegt die Gesamtzahl der Infizierten kreisweit jetzt bei 3686. Statistisch hat sich somit jede 60. Person mit dem Virus infiziert. Von der Infektion mit dem Coronavirus erholt haben sich bisher 3486 Personen. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt laut Mitteilung des Kreises derzeit bei 30,4.

Bis auf eine vollstationäre Pflegeeinrichtung haben die mobilen Impfteams die Erstimpfung im Kreis Coesfeld abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung. 65 Prozent der Personen in den Einrichtungen erhielten bereits die Folgeimpfung.