Bildergalerie

An die 10.0000 Besucher kamen zum Raesfelder Büchermarkt

13.08.2018
/
Beim Büchermarkt auf Schloss Raesfeld war schon beim offiziellen Verkaufsstart morgens um 11 Uhr reges Treiben.© Sabine Bornemann
Jede Niesche auf dem Schlosshof war mit Ständen ausgefüllt. Hier suchen sich zwei Burschen eine spannende Geschichte aus ....© Sabine Bornemann
... uns stürzen sich sofort in das Leseabenteuer.© Sabine Bornemann
Dieses Ehepaar bietet Kinderbücher aus dem Bestand der eigenen großen Familie an, hat aber auch im Verein für diesen Zweck gesammelt.© Sabine Bornemann
Ganz gleich von welcher Seite man den Schlosshof betrat, überall waren Angebote ausgebreitet: Hier sind es gerahmte Ikonen.© Sabine Bornemann
Die 74 Stände wurden schon am Vortag aufgebaut und konnten ab 7 Uhr morgens von den Händlern bestückt werden. Es gibt viele Interessenten auf der Warteliste, aber die Fläche soll nicht weiter zugebaut werden.© Sabine Bornemann
Das Schloss Raesfeld bietet außerdem ein sehr reizvolles Ambiente mitten in der Natur und mit vielfältiger Gastronomie - ein perfekter Ort für so ein Event.© Sabine Bornemann
Hier geht die ganze Familie shoppen.© Sabine Bornemann
Vor dem Torbogen zur Kapelle musizierte ein russisches Duo auf Balalaika und Bandoneon.© Sabine Bornemann
Im Toebogen zur Kapelle war eine kleine Ausstellung aufgebaut, die von der Integrationsbeauftragten der Gemeinde Raesfeld Nicole Höbing (l.) und der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin Silke Hard initiiert wurde: Per QR-Code konnte man sich hier auch 5 Vidoportraits von Geflüchteten anschauen.© Sabine Bornemann
Zwei Protagonisten waren anwesend: Der Syrer Elie Almaary (l.) spricht inzwischen sehr gut Deutsch und macht eine Ausbildung zum Hotelkaufmann. Aber auch viel Deutsche haben in Ihrem Leben eine Flucht durchgemacht: Davon erzählt Gerd Gutschow (r.).© Sabine Bornemann
Hinter dem Torbogen ging der Markt weiter. Auch das Heimathaus war geöffnet.© Sabine Bornemann
Der malerische Innenhof des Schlosses bot ein besonderes Flair für den 13. Büchermarkt in Raesfeld, der Publikum aus einem weiten Umfeld anzieht.© Sabine Bornemann
Die Händler bedienen viele Nischen. Dieser Anbieter hat sich ganz auf Kunstbücher spezialisiert.© Sabine Bornemann
Auch Comics fanden großen Anklang.© Foto: Sabine Bornemann
Hier geht es um Wappen und Abzeichen.© Foto: Sabine Bornemann
Dieser Kunde stöbert in alten Postkarten.© Fotos: Sabine Bornemann
An mehr als 70 Ständen wurde alles gehandelt, was man lesen kann - meistens second hand.© Foto: Sabine Bornemann
Diese beiden freuten sich über das perfekte Wetter: Marktmeister Rainer Heeke und Diana Brömmel vom Ortsmarketing Raesfeld organisieren seit 3 Jahren zusammen den Büchermarkt.© Foto: Sabine Bornemann
Selbstgebundene Bücher und Mappen sind oft richtige Kunstwerke. Hier wird auch auf Bestellung gearbeitet.© Foto: Sabine Bornemann
Von wegen, Kinder lesen heute nicht mehr. Die Jugendbuchabteilung boomte auf dem Büchermarkt.© Foto: Sabine Bornemann