Coronavirus

Corona: Impfmobil am Freitag in Raesfeld – zwei Impfstoffe zur Auswahl

So einfach konnten Raesfelder bislang noch nie an eine Impfung gegen das Coronavirus kommen. Am Freitag hält das Impfmobil der Kreises in der Gemeinde. Zwei Impfstoffe stehen zur Auswahl.
Im Impfmobil können sich alle Raesfelder ohne Termin am Freitag impfen lassen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Das Fahrzeug, ein Bus des DRK-Kreisverbandes Borken, ist besetzt mit einem Impfarzt der Kassenärztlichen Vereinigung. Geimpft werden können im Impfmobil Personen ab 16 Jahren. Den Impfwilligen wird es leichtgemacht: Eine vorherige Terminbuchung ist laut Kreis nicht erforderlich. Mitzubringen sind der Impfpass, die Versichertenkarte und ein Ausweisdokument.

Als Impfstoffe stehen Biontech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Die eventuell erforderliche Zweitimpfung kann dann im Impfzentrum des Kreises Borken in Velen erfolgen.

Impfmobil hinter dem Raesfelder Rathaus

Das Impfmobil ist am Freitag (30. Juli) von 16 bis 19 Uhr in Raesfeld und macht dort Station an der Weseler Straße 19 hinter dem Rathaus. In den nächsten Tagen ist das „Impfmobil“ im Kreis Borken unterwegs. Am Donnerstag (29. Juli) von 16 bis 19 Uhr in Borken auf dem Platz vor der Pfarrkirche St. Remigius. Am Sonntag (1. August) gibt es gleich drei Haltestationen: von 11 bis 13 Uhr in Legden, von 14 bis 16 Uhr in Schöppingen und von 17 bis 19 Uhr in Heek.

„Die Planung für weitere Vor-Ort-Termine Anfang August läuft derzeit auf Hochtouren“, so der Kreis.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.