Einladung in einen prachtvollen Raesfelder Privatgarten

Offene Gartenpforte

Der Garten von Familie Seggewiß in Raesfeld steht gerade in voller Pracht. Dieses Erlebnis wollen die Besitzer am Tag der offenen Gartenpforte mit Besuchern teilen.

Raesfeld

von Dorstener Zeitung

, 15.07.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Sonntag öffnet Familie Seggewiß mal wieder ihren prächtigen Garten in Raesfeld.

Am Sonntag öffnet Familie Seggewiß mal wieder ihren prächtigen Garten in Raesfeld. © privat

Die angenehmen sommerlichen Temperaturen der vergangenen Wochen gepaart mit regelmäßigen Regengüssen haben die Natur und die Gärten zur Höchstform auflaufen lassen. Alles steht in voller Blüte - auch bei Familie Seggewiß in Raesfeld.

Dort kämpfen in den Staudenbeeten die Blüten um die besten Sonnenplätze.

An den großen Palmen und Toskanazypressen haben sich bereits die Samenstände ausgebildet. Die Bananenstauden schieben die ersten Blüten und haben bereits die Höhe von 4 Metern erreicht. Im Savannenbeet legen die Kakteen und die alpinen Stauden eine zweite Blüte auf, und im Bambuswald schieben sich dicke Halme in die Höhe.

Der Garten zeigt sich gerade von seiner buntesten Seiten

Nach dem Motto „Der Garten in voller Pracht“, freut sich Familie Seggewiß aus Raesfeld, ihren privaten Garten zur schönsten Jahreszeit für alle Gartenfreunde öffnen zu können. „Dank der angenehmen Witterung zeigt sich der Garten derzeit von seiner buntesten Seite“, so die Familie.

Im Rahmen der Offenen Gartenpforte ist der Garten in Raesfeld, Im Rott 16 am Sonntag (19. Juli) von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften in der Corona-Zeit. Auf dem Weg zum Garten, im Eingangsbereich und im Garten gilt die Abstandsregel von 1,5 Metern. Ein Nasen-/ Mundschutz ist unter freiem Himmel im Garten nicht vorgeschrieben.

Lesen Sie jetzt