Motorradfahrer raste durch Raesfeld und wurde geblitzt

Polizeikontrolle

Ob der Motorradfahrer, der in Raesfeld in die Tempokontrolle geriet, sich vom Ortsnamen inspiriert fühlte, ist nicht überliefert. Dafür seine unglaubliche Geschwindigkeitsübertretung

Raesfeld

, 26.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Wie die Polizei mitteilt, war der Motorradfahrer an der Schermbecker Straße in Raesfeld an einer von insgesamt 21 Messstellen im gesamten Kreisgebiet kontrolliert worden. 70 km/h waren dort (außerorts) erlaubt - 158 km/h fuhr der Motorradfahrer.

Was erwartet ihn nun? „Bei einer vorwerfbaren Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts von mehr als 70 km/h müssen die Raser mit folgenden Sanktionen

rechnen: 1200 Euro, 3 Monate Fahrverbot und 2 Punkte in der Verkehrssünderdatei“, so die Polizei.

Fast unglaublich, aber wahr: Mit dieser Überschreitung um 88 km/h war der Motorradfahrer noch nicht der Spitzenreiter bei der wöchentlichen Kontrolle im Kreisgebiet. Auf der Bundesstraße 54 in Gronau erwischte die Polizei einen Autofahrer, der bei erlaubten 100 km/h mit 192 km/h in die Tempokontrolle geriet.