Stephanie Reisige ist neue Sozialarbeiterin

Alexander-Hauptschule

RAESFELD Die Schüler waren schon in die Ferien abgedüst, doch sie war noch da. Stephanie Reisige, die neue Schulsozialarbeiterin an der Alexander-Hauptschule, stellte sich am Mittwoch vor.

von Von Rüdiger Eggert

, 01.07.2009, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stephanie Reisige ist neue Sozialarbeiterin

Gruppenbild mit Damen, die Alexanderschule hat eine neue Schulsozialarbeiterin (v.l.): Andreas Grotendorst (Erster Beigeordneter), Peter Vinke (Schulleiter), Stephanie Reisige (Diplom-Sozialpädagogin), Hans-Dieter Strothmann (Jugendwerk Raesfeld) und Bürgermeister Udo Rößing.

Seit Anfang 2002 ist die Pädagogin, die in Haltern wohnt, beim Jugendwerk angestellt und war bisher in der offenen Jugendarbeit im Jugendhaus Raesfeld tätig. „Es wird kein Loch bei der Arbeit im Jugendhaus entstehen“, betont Jörg Hesselhaus, Geschäftsführer des Jugendwerks. Die Öffnungszeiten des Jugendhauses werden der Übermittagbetreuung angepasst. Entstehende Lücken im Jugendhaus werden personell ersetzt. Stephanie Reisige wird mit 30 Wochenstunden (36 Stunden netto durch Ferienüberhang) Lehrern, Schülern und Eltern zu Verfügung stehen. Bisher war die Sozialarbeiterstelle beim Kreisjugendamt angesiedelt. Dadurch fielen etliche Arbeitsstunden beim Kreis an. Doch die Schule kann das neue Stundenkontingent gut gebrauchen. „Die Arbeit an der Schule ist nicht denkbar, ohne die Eltern einzubeziehen“, weiß Schulleiter Peter Vinke aus seiner langjährigen Erfahrung.

Erste Kontakte zu den Schülern hat Stephanie Reisige schon geknüpft. Während der Projekttage in den vergangenen Schultagen hat sie sich den Schülerinnen und Schülern vorgestellt. Doch unbekannt ist ihr ein großer Teil nicht. „Ich kenne schon viele Schüler von meiner Arbeit aus dem Jugendhaus“, betont die Sozialpädagogin. Neben Projekten, wie Aufklärung für Mädchen oder der soziale Umgang mit Mitschülern, wird auch die Erforderliche Beratung von Eltern in den Abendstunden zu den Aufgaben von Stephanie Reisige gehören.

Lesen Sie jetzt