Über Kreisverkehr „geflogen“: Zwei Dorstener werden leicht verletzt

Unfall

Zwei Fahrzeuginsassen aus Dorsten haben am Freitag (7.12.) bei einem Unfall in Raesfeld leichte Verletzungen erlitten.

Raesfeld

09.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Ein alkoholisierter 18-jähriger Raesfelder war gegen 22.20 Uhr mit seinem Wagen gegen die Betonumrandung des Kreisverkehrs Südring/Truvenne geprallt, wurde dadurch über diesen hinweg geschleudert und prallte kurz hinter der Kreisverkehrsanlage gegen einen Baum.

Ein 36-jähriger Dorstener und eine 19-Jährige, ebenfalls aus Dorsten, die beide mit im Auto des Raesfelder saßen, erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 12.000 Euro. Ein Arzt entnahm dem jungen Fahrer in der Polizeiwache Borken eine Blutprobe. Die Beamten stellten den Führerschein des 18-Jährigen sicher.