Unfallfahrer lässt junge Frau auf der Straße liegen

In Raesfeld

Ein Unfall, der schockiert: Am späten Freitagabend wurde in Raesfeld eine junge Frau angefahren und schwer verletzt. Doch der Unfallfahrer fuhr einfach weiter. Dann verlor das Opfer das Bewusstsein.

Raesfeld

, 03.12.2016 / Lesedauer: 2 min

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollte die 19-Jährige aus Raesfeld am Kreisverkehr B70/B224 mit ihrem Hund die Fahrbahn überqueren. Sie nutzte den Zebrastreifen, um in Richtung Ortsmitte zu kommen. Dabei wurde sie von einem PKW erfasst, der aus Richtung Dorsten kam.

Passanten finden das Unfallopfer

Die Raesfelderin wurde beim Aufprall schwer verletzt und blieb auf der Fahrbahn des Gegenverkehrs liegen. Dort verlor sie nach eigenen Angaben das Bewusstsein und wurde gegen Mitternacht von Passanten gefunden. Wie viel Zeit bis dahin verging, ist noch nicht geklärt, teilte die Polizei mit.

Der bislang unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Borken fort, ohne sich um die verletzte Frau gekümmert zu haben. Die 19-Jährige wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Unfallklinik gebracht. 

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder zu dem flüchtigen Pkw machen? Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Borken (Tel. 02861-9000) entgegen.