Zahl der Corona-Infizierten steigt weiter an - auch in Raesfeld

Coronavirus

34 neue Coronavirus-Infektionen über das Wochenende meldet der Kreis Borken am Montag. Auch in Raesfeld steigt die Zahl der Infizierten weiter an.

Raesfeld

, 05.10.2020, 13:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Coronavirus-Infektionszahlen im Kreis Borken steigen weiter an.

Die Coronavirus-Infektionszahlen im Kreis Borken steigen weiter an. © dpa-tmn

Insgesamt 1426 Fälle von Coronavirus-Infektionen gab es bislang im Kreis Borken. 34 neue Infektionen sind seit Freitag hinzugekommen. Vier Personen wurden im selben Zeitraum als gesund gemeldet. Aktuell seien 116 Personen infiziert, so der Kreis am Montag in einer Mitteilung. Die 7-Tage-Inzidenz, also die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, stieg auf den Wert von 20. Höher lag dieser Wert zuletzt am 26. Mai.

Auch in Raesfeld steigt die Zahl der Infizierten. Zwei weitere Fälle sind über das Wochenende hinzugekommen, sodass die Zahl der aktuell Infizierten bei vier liegt.

Formulare für Reiserückkehrer und Pendler aus den Niederlanden

Da weite Teil der Niederlande nun vom Robert Koch-Institut zu den Risikogebieten gezählt werden, müssen sich auch Personen, die sich dort für weniger als 24 Stunden dort aufgehalten haben, beim Gesundheitsamt melden, das dafür auf den Internetseiten des Kreises ein Formular bereit hält. Für Pendlerinnen und Pendler, die in den Niederlanden arbeiten, gibt es ein separates Formular, in dem sie einmalig ihre Daten an das Gesundheitsamt weitergeben können.

Landrat Dr. Kai Zwicker ruft die Bevölkerung auf, von nicht notwendigen Fahrten in die benachbarten Niederlande abzusehen.

Lesen Sie jetzt