Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Raesfeld

Rettungshubschrauber im Einsatz

Bei einem Verkehrsunfall in Raesfeld sind am Samstagabend zwei PKW-Insassen schwer verletzt worden. Eine Frau aus Südlohn wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Raesfeld

, 11.06.2017 / Lesedauer: 2 min

Nach Angaben der Polizei war der 38-jährige Raesfelder am Samstag gegen 21.30 Uhr auf dem Pohlweg unterwegs und wollte Helweg in Fahrtrichtung Entenschlatt überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Wagen einer 50-jährigen Frau aus Südlohn, die den Helweg in Fahrtrichtung Borken befuhr.

Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt. Der Raesfelder wurde mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Südlohnerin war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste zunächst durch die Feuerwehr geborgen werden, bevor sie mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Enschede geflogen werden konnte.

Der Sachschaden dürfte sich auf laut Polizeibericht mindestens 26.000 Euro belaufen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Helweg im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.