Zweite Chance auf Tickets – Höhner geben ein Zusatzkonzert auf Schloss Raesfeld

Kartenverkauf gestartet

Schnell waren die Karten für „Höhner philharmonics“ auf Schloss Raesfeld vergriffen. Nun gibt es eine zweite Chance für alle, die leer ausgingen. Denn die Höhner geben ein Zusatzkonzert.

Raesfeld

, 14.11.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zweite Chance auf Tickets – Höhner geben ein Zusatzkonzert auf Schloss Raesfeld

Die Höhner im Frack gibt es an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu bestaunen. © musiklandschaft westfalen

Nur 72 Stunden nach dem Vorverkaufsstart an Hetkamps Schlossremise in Raesfeld war das Konzert der Höhner, die am 15. August (Samstag), gemeinsam mit der „Festival Philharmonie Westfalen“ im Schlosshof auftreten werden, ausverkauft. Doch es gibt Hoffnung, für alle, die beim Kartenverkauf leer ausgegangen sind. Denn nun haben sich Künstler und Veranstalter zu einem spontanen Zusatzkonzert entschlossen.

„Die Nachfrage war weiter riesengroß“, erklärt Dirk Klapsing, Intendant des Festivals „Musiklandschaft „Westfalen“ die Idee zu einem zweiten Termin. Nach Gesprächen mit den Künstlern und dem Hauptsponsor Hetkamp sei dann der Entschluss gefasst worden. Stattfinden soll das Zusatzkonzert am 14. August (Freitag). Der Klassikabend, mit dem das Wochenende in Raesfeld traditionell eröffnet wird, wird auf Donnerstag, 13. August vorverlegt.

Kartenverkauf gestartet

Unter dem Titel „Höhner philharmonics“ werden die großen Hits der Höhner, begleitet von der „Festival Philharmonie Westfalen“ aufgeführt. Unter dem Dirigat von Martin Panteleev wird das Orchester der „Musiklandschaft Westfalen“ neben den Höhner-Klassikern auch bekannte Werke aus der klassischen Orchesterliteratur spielen.

Der Kartenvorverkauf für das Zusatzkonzert am 14. August ist gestartet und wird zunächst exklusiv über die Internetseite des Festivals musiklandschaft-westfalen.de und die Tickethotline des Festivals 02861 70385-86 (Telefonservice täglich von 9 bis 17 Uhr) erfolgen.

Lesen Sie jetzt