Recklinghausen: Ein Mitglied des Geschichtskreises König Ludwig in Steiger-Montur hält ein Tablett mit Schnapsgläsern in die Kamera. Im Hintergrund ist eine alte Bergbaulok in den Farben Gelb und Rot samt angehängter schwarzer Lore zu sehen.
Darauf einen Schnaps: Die König-Ludwig-Trasse gehört nun offiziell zum Netz der Route der Industriekultur des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Mit der Hilfe und fachlichen Beratung des Geschichtskreises König-Ludwig wurden bergbauhistorische Exponate entlang der Trasse platziert – wie diese Bergbaulok am Ickerottweg. © Christian Pozorski
Bergbau erfahren

Glück auf, die König-Ludwig-Trasse gehört zur Route der Industriekultur!

Jetzt ist es offiziell: Die König-Ludwig-Trasse ist Teil der Route der Industriekultur. Auch die bergbauhistorischen Info-Tafeln entlang des Radwegs sind in Recklinghausen aufgestockt worden.

Christian Wengerek vom Geschichtskreis König Ludwig spricht von einem „Ritterschlag“. Und das macht im Zusammenhang mit dem „König“ in König-Ludwig-Trasse sogar doppelt Sinn. Das Schwert auf die Schultern gelegt – um im Bild zu bleiben – hat der Trasse aber der Regionalverband Ruhr (RVR). Erhoben hat der Radweg sich als Teil der Route der Industriekultur. Ab sofort trägt der bislang neun Kilometer lange Rad- und Spazierweg dieses Label.

Geschichtskreis König Ludwig hilft mit historischen Fakten und Bildern

König-Ludwig-Trasse ergänzt die Recklinghäuser Standorte der Industriekultur-Route

Kommt der dritte Bauabschnitt bis 2027?

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.