Kirche in der Krise

Aufbruchstimmung oder Frust: Wie ist die Stimmung an der Basis der katholischen Kirche?

Täglich beantworten Experten eine Frage zu der Krise in der katholischen Kirche im Kurz-Video. Heute: Wie ist die Stimmung an der Basis? Gibt es eine Aufbruchstimmung oder herrscht Frust?
Der Protest, der den Verantwortlichen der Katholischen Kirche entgegenschlägt, hat in den vergangenen Wochen noch einmal deutlich an Schärfe zugenommen. Anlass genug, über das Thema zu reden – bei unserem Live-Talk am 14. Februar.
Der Protest, der den Verantwortlichen der Katholischen Kirche entgegenschlägt, hat an Schärfe zugenommen. Anlass genug, über das Thema zu reden – bei unserem Live-Talk am 14. Februar mit (v.l.): Christoph Potowski, Andrea Voß-Frick, Michaela Labudda und Ida Raming.

Mit einem Brief an Papst Franziskus fing alles an. Entsetzt über das Ausmaß des Missbrauchs-Skandals in der Katholischen Kirche und den Umgang der Verantwortlichen damit hat unser Redakteur Ulrich Breulmann einen Hilferuf an den Papst geschickt. Noch gibt es keine Antwort aus dem Vatikan auf den Brief, aber das Thema hat ganz offenbar den Nerv vieler Menschen berührt.

Wir haben daher mit Expertinnen und Experten über das Thema gesprochen: Wie schlimm ist die Situation wirklich? Was denken die Menschen an der Basis, die Gläubigen, aber auch die Priester und vielen Ehrenamtlichen? Was müsste jetzt geschehen? Welche Veränderungen wären unbedingt notwendig, um die Kirche, wie wir sie kennen, zu retten? Ist das überhaupt ein wünschenswertes Ziel? Welche Bedeutung hat die Katholische Kirche heute noch in unserer Gesellschaft? Zu all diesen Fragen haben wir Antworten in kurzen Videosequenzen.

Heute beantwortet Christoph Potowski, Pfarrer aus Kirchhellen, die Frage:

Wie ist die Stimmung an der Basis?

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.