Feuer

Brand in Altbau: Feuerwehr rettet Familie aus Dachgeschoss

Die Feuerwehr in Essen hat am Donnerstagmorgen eine vierköpfige Familie aus dem Dachgeschoss eines brennenden Gebäudes gerettet. Drei Personen kamen ins Krankenhaus.
Eine Familie in Essen wurde mit einer Drehleiter aus einem brennenden Haus gerettet. © Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Bei einem Brand in einem vierstöckigen Altbau hat die Feuerwehr am Freitagmorgen in Essen eine Familie mit zwei kleinen Kindern per Drehleiter aus dem Dachgeschoss gerettet. Der Vater und die Kinder, ein dreijähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge, kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Brandursache stand zunächst nicht fest.

Passanten hatten gegen 6.45 Uhr die Feuerwehr gerufen. Die Einsatzkräfte sahen Rauch aus einer Dachgeschosswohnung aufsteigen und Menschen, die dort an den Fenstern auf sich aufmerksam machten. Sofort sei ein Löschtrupp mit Atemschutz in die Wohnung vorgedrungen, zugleich seien die Bewohner von außen mit der Leiter in Sicherheit gebracht worden, hieß es im Bericht.

Weitere Bewohner des Dachgeschosses seien über die Treppe geflohen. Sicherheitshalber hätten alle 36 gemeldeten Bewohner das Gebäude verlassen müssen. Sie seien vorübergehend in einem Bus der Verkehrsbetriebe untergebracht worden.

dpa

urn:newsml:dpa.com:20090101:210702-99-231767/2

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.