Feuerwehreinsatz

Brand in Krefeld: 50 Menschen aus Wohnhauskomplex evakuiert

Aus einem Wohnhauskomplex in Krefeld sind am Samstagabend 50 Menschen evakuiert worden. Der Rauch breitete sich über mehrere Treppenräume aus.
Aus einer Tiefgarageneinfahrt steigt schwarzer Qualm.
Aus einer Tiefgarageneinfahrt steigt schwarzer Qualm (Archivbild). © Alexander Forstreuter/Photography Alex Forstreuter/dpa/Archivbild

Aus einem Krefelder Wohnhauskomplex im Stadtteil Linn sind am Samstagabend 50 Menschen vorübergehend evakuiert worden. In der gemeinsamen Tiefgarage brannten mehrere Autos, wie die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag mitteilte. Verletzt wurde demnach niemand. Der Rauch konnte sich jedoch gleich in mehrere Treppenräumen ausbreiten, da die Garage mit fünf Mehrfamilienhäusern verbunden ist. Zudem drangen giftige Brandgase durch offene Fenster in die überliegenden Wohnungen. Die Einsatzkräfte evakuierten die Bewohner für die Dauer der Löscharbeiten. Wie die Autos in Brand gerieten, ist bislang unklar.

dpa

urn:newsml:dpa.com:20090101:220717-99-52170/2


Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.