Der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende und Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty (l) und Ministerpräsident Hendrik Wüst (r) sollen ihre Parteien als Spitzenkandidaten in den Landtagswahlkampf führen.
Der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende und Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty (l) und Ministerpräsident Hendrik Wüst (r) sollen ihre Parteien als Spitzenkandidaten in den Landtagswahlkampf führen. © picture alliance/dpa
NRW-Check zur Landtagswahl

CDU jetzt klar vor der SPD – Wüst gewinnt an Rückhalt

Zwei Monate vor dem Gang an die Urne zeichnet sich ein Vorsprung der regierenden CDU ab. Viele sind aber auch noch unentschlossen. Wie die Bürger in NRW ticken, zeigt die Umfrage „NRW-Check“.

Die CDU in Nordrhein-Westfalen baut ihren Vorsprung in der Wählergunst aus, und Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) arbeitet erfolgreich an seiner Beliebtheit. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „NRW-Checks“, einer repräsentativen Umfrage-Serie im Auftrag der nordrhein-westfälischen Tageszeitungen. Wäre an diesem Sonntag Landtagswahl, käme die CDU auf 32 Prozent der Stimmen – drei Prozentpunkte mehr als im Februar. Der Umfragewert der SPD hingegen stagniert bei 27 Prozent.

Die bedeutendsten Probleme in NRW

Ukraine-Krieg könnte andere Fragen ins Abseits drängen

DAS IST DER „NRW-CHECK“ DER TAGESZEITUNGEN

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.