Wochenlang ging die Zahl der im Zusammenhang mit einer Coronainfektion gestorbenen Menschen zurück. Dieser Trend wurde in den vergangenen Tagen abrupt gestoppt. © picture alliance/dpa
Corona-Wochenbilanz

Die Corona-Todeswelle rollt mit achtwöchiger Verzögerung auf uns zu

Die Entspannung, die vor einer Woche zu beobachten war, war trügerisch. Die Corona-Situation hat sich wieder deutlich verschärft. Besonders schlimm: eine achtwöchige, tödliche Verzögerung.

Vor einer Woche konnten wir ein wenig durchatmen. Die Zahl der neuen Infektionen mit dem Coronavirus und die Zahl der Corona-Toten war gesunken. Doch vor einer Woche war Ostermontag und das Robert-Koch-Institut hatte immer auf Meldeverzögerungen hingewiesen. Jetzt bewahrheitet sich diese düstere Prognose: In den vergangenen sieben Tagen seit Ostern hat sich die Lage wieder deutlich zugespitzt.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.