Feuerwehreinsatz

Erneut Großbrand in Essen: Starke Rauchentwicklung bei Feuer auf Schrottplatz

Am Wochenende ist es in Essen erneut zu einem Großbrand gekommen, nachdem erst vor einigen Tagen eine Lagerhalle gebrannt hat. In der Nacht ist auf einem Schrottplatz ein Feuer ausgebrochen.
Die Feuerwehr Essen konnte das Feuer auf dem Schrottplatz von der Auffahrt zur A42 aus löschen. © Feuerwehr Essen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in Essen erneut zu einem Großbrand gekommen. In den frühen Morgenstunden erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Essen um 03:20 Uhr Kenntnis von einem brennenden Müllhaufen auf einem Schrottplatz.

Das Feuer drohte sich in der Nacht auf der gesamten Fläche von etwa 750 qm auszubreiten. Es wurden mehrere Löschzüge alarmiert und aufgrund der massiven Rauchentwicklung eine NINA-Warnung ausgelöst. Anwohner wurden dadurch in der Nacht über die Nina-Warnapp benachrichtigt und dazu aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Feuerwehr in Essen hat den Brand mittlerweile unter Kontrolle, der Einsatz ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Zur Zeit finden weiterhin Nachlöscharbeiten in Zusammenarbeit mit dem THW statt.

Die Essener Feuerwehr löscht am Sonntagmorgen (13.3.) Glutnester. © Feuerwehr Essen

Das Feuer auf dem Schrottplatz, das von der Auffahrt zur A42 aus gelöscht werden konnte, ist der dritte große Brand in Essen in Folge. Erst am vergangenen Dienstag (8.3.) stand eine Möbelhaus-Lagerhalle in Kray in Flammen, im Februar ist ein kompletter Wohnkomplex im Univiertel abgebrannt.

Die Auf- und Abfahrt zur Autobahn 42 sind aufgrund der Löscharbeiten vorübergehend gesperrt, die Autobahn selbst ist frei.

kahi, mal

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.