Essen: Messerattacke am Rathaus – Mann lebensgefährlich verletzt

Ein Mann wird in Handschellen abgeführt.
Ein Mann wird in Handschellen abgeführt. © dpa/Archiv
Lesezeit

Ein 37-Jähriger soll in Essen vor dem Rathaus einen Mann mit einem Messer angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt haben. Die Mordkommission in Essen ermittelt gegen ihn wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Ein 45 Jahre alter Mann wurde laut Polizeimeldung am Sonntagvormittag (25.9.) gegen 10.20 Uhr mit mehreren Messerstichen im Oberkörper lebensgefährlich verletzt. Polizeibeamte, die vor den Rettungssanitätern eintrafen, leisteten Erste Hilfe, anschließend wurde der Mann vom Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr soll nicht mehr bestehen.

Polizei Essen sucht Zeugen der Messerattacke und der Schlägerei

Vor der Messerattacke soll es eine Schlägerei am Essener Hauptbahnhof gegeben haben. Dort konnten die Beamten den mutmaßlichen Täter am Sonntag auch festnehmen. Die Polizei sucht nun Zeugen der Ereignisse, die sich unter Tel. 0201/829-0 melden können.

kar

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin