Im Landgericht Essen muss sich der 22-Jährige wegen versuchten Mordes verantworten. © Martin von Braunschweig
Landgericht Essen

Freier stößt Prostituierter plötzlich ein Messer in den Rücken – Nachbar hörte Wimmern

Wenige Tage, bevor der November-Lockdown ihr die Ausübung ihrer Tätigkeit wieder untersagte, wurde eine Prostituierte in Essen Opfer eines gefährlichen Messerangriffs. Jetzt beschäftigt der Fall das Essener Landgericht.

Die Staatsanwaltschaft hat einen syrischen Flüchtling, der sich zuletzt eigentlich in Norwegen hätte aufhalten müssen, wegen versuchten Mordes vor dem Essener Schwurgericht angeklagt. Der 22-Jährige soll die Prostituierte mit mehreren Messerstichen schwer verletzt haben.

22-Jähriger flüchtete mit den gesamten Einnahmen

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.