Der Anteil der jüngeren Menschen, die auf einer Intensivstation behandelt werden müssen, ist deutlich gestiegen. Auch insgesamt hat es eine starke Veränderung bei den besonders vom Coronavirus bedrohten Altersgruppen gegeben.
Der Anteil der jüngeren Menschen, die auf einer Intensivstation behandelt werden müssen, ist deutlich gestiegen. Auch insgesamt hat es eine starke Veränderung bei den besonders vom Coronavirus bedrohten Altersgruppen gegeben. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Genaue Zahlen zeigen: Altersverteilung der Corona-Infizierten hat sich drastisch verändert

Zu Beginn der Pandemie waren alte Menschen besonders gefährdet, sich mit Corona zu infizieren. Das hat sich gravierend verändert. Das belegen aktuelle Zahlen, die wir ausgewertet haben.

Als im Frühjahr 2020 die Corona-Pandemie ihren ersten Höhepunkt erreichte, erwischte das Virus besonders ältere Menschen. Vor allem dank der um die Jahreswende angelaufenen Impfungen hat es hier allerdings drastische Veränderungen gegeben. Das geht aus aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts hervor, die wir ausgewertet haben.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.