ICE-Brand auf Fahrt nach Dortmund: Zug in Bochum evakuiert

Einsatzkräfte der Feuerwehr untersuchen den ICE. Feuerlöscher stehen bereit.
Als die Feuerwehr eintraf konnte keine Rauchentwicklung mehr festgestellt werden. © Feuerwehr Bochum
Lesezeit

Bei einem ICE ist es während der Fahrt von Essen nach Dortmund zu einem Brand gekommen. Es hatte am Sonntagabend eine Rauchentwicklung an einem der hinteren Personenwagen gegeben, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Lokführer habe den ICE daraufhin sofort in den Bochumer Hauptbahnhof gefahren, wo der Zug evakuiert und stromlos geschaltet worden sei. Als die Feuerwehr eintraf, konnte aber keine Rauchentwicklung mehr festgestellt werden.

Bochumer Hauptbahnhof gesperrt

Um die Technik auf Brandnester zu untersuchen wurden die Betriebsklappen am Zug untersucht, dabei konnte jedoch auch kein Rauch mehr festgestellt werden, berichtete die Feuerwehr.

Alle Gleise wurden während des Einsatzes aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Feuerwehr Bochum war mit 33 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache ist laut Feuerwehr unklar, verletzt wurde niemand.

dpa/karie

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin