Das Bild zeigt Verteidigerin Silvia Oster neben dem Angeklagten.
Das Bild zeigt Verteidigerin Silvia Oster neben dem Angeklagten. © Jörn Hartwich
Prozess

Kurz vor Haftentlassung: Gelsenkirchener wegen Konto-Betruges erneut angeklagt

Die eine Strafe kaum abgesessen, steht ein Mann aus Gelsenkirchen schon wieder vor Gericht. Diesmal geht es um Sozialbetrug, Falschgeld und Konto-Betrug.

Da hat sich ein 29-jähriger Mann aus Gelsenkirchen wohl zu früh gefreut. Nach einem Jahr im Gefängnis hätte jetzt eigentlich die Entlassung angestanden. Doch daraus wird nichts. Es gibt neue Vorwürfe. Diesmal geht es um illegale Untervermietung, Falschgeld und Überweisungs-Betrug.

Illegale Geschäfte mit „Blüten“

Sechs Monate lang untergetaucht

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.