Kriminalität

Mit Scheinehen Aufenthaltstitel erschlichen – Razzien auch im Ruhrgebiet

Die Bundespolizei hat am Mittwoch mehrere Wohnungen im Ruhrgebiet und im Raum Stuttgart durchsucht. Grund dafür war der Verdacht auf Scheinehen zum Erschleichen von Aufenthaltstiteln.
Die Polizei hat bei Razzien im Ruhrgebiet mehrere Wohnungen durchsucht.
Die Polizei hat bei Razzien im Ruhrgebiet mehrere Wohnungen durchsucht. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wegen des Verdachts von Scheinehen hat die Bundespolizei am Mittwoch Wohnungen im Ruhrgebiet und im Stuttgarter Raum durchsucht. Dabei sei auch Beweismaterial sichergestellt worden. Mit den Scheinehen sollten offenbar Aufenthaltstitel für Nicht-EU-Bürger erschlichen werden, sagte eine Sprecherin der Essener Staatsanwaltschaft.

Im Ruhrgebiet gab es Razzien in Herne, Gelsenkirchen und Hattingen. Ermittelt werde sowohl gegen Nutznießer der fingierten Eheschließungen als auch gegen die Vermittler. Festnahmen habe es bisher nicht gegeben, sagte die Sprecherin. Zuvor hatte der WDR berichtet.

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.