Verkehr

Nach Tanklaster-Brand auf A40: Erneute Vollsperrung nötig – Fahrer auf der Flucht

Noch einmal wird die A40 bei Mülheim nach dem schweren Tanklasterbrand im vergangenen Jahr vollgesperrt. Der Fahrer des Lasters befindet sich offenbar auf der Flucht.
Feuerwehrleute stehen an dem ausgebrannten Tanklaster auf der A40. © picture alliance/dpa

Die A40 muss nach dem schweren Unfall im September vergangenen Jahres Mitte August bei Mülheim noch einmal für zehn Tage voll gesperrt werden. Auch die Bahnstrecke wird zwischen dem 13. und dem 23. August erneut gesperrt.

Im September vergangenen Jahres war ein alkoholisierte Fahrer eines Tanklastzuges laut Polizei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine Abgrenzung geprallt und dann in die linksseitige Betonabgrenzung unter fünf Eisenbahnbrücken gefahren, wo der Transporter zum Stehen kam. Der Tanklastzug geriet in Flammen. 35.000 Liter Kraftstoff verbrannten.

Lkw-Fahrer ist offenbar untergetaucht

Der Lkw-Fahrer, ein damals 41-jähriger Deutscher, war nach dem Unfall mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt worden und danach offenbar untergetaucht, berichtet die WAZ. Er sei weiter flüchtig, so das Portal nach Informationen der zuständigen Duisburger Staatsanwaltschaft. Der Aufenthaltsort des Mannes sei derzeit unbekannt.

Der Promillebereich des Fahrers habe zum Unfallzeitpunkt im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit gelegen, also über 1,1 Promille betragen. Die Alkoholisierung gelte demnach auch als Unfallursache. Dem Mann werden Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Brandstiftung vorgeworfen.



Erneute Sperrung Mitte August

Sowohl die A40 als auch die Haupt-Bahnstrecke durchs Ruhrgebiet war in den letzten Monaten immer wieder voll gesperrt worden – zuletzt im Mai 2021. Dabei waren drei Brücken abgerissen und eine Behelfsbrücke montiert worden. Jetzt sollen noch weitere Ersatzbrücken aufgestellt werden.

Dafür wird die A 40 bei Mülheim Mitte August erneut in beide Richtungen gesperrt. Außerdem gibt es Sperrungen im Bahnverkehr. Die Autobahnsperrung gilt vom 13. August, 20 Uhr, bis zum 23. August, 5 Uhr, wie Bahn und Autobahn GmbH am Freitag mitteilten. Der Zugverkehr ist an der Stelle vom 15. August (6 Uhr) bis zum 20. August (6 Uhr) unterbrochen.

mia/kar/dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.