Das Foto zeigt Verteidiger Henner Sentner.
Verteidiger Henner Sentner wartete vergebens auf seinen Mandanten. Der wird nun per Haftbefehl gesucht. © Jörn Hartwich
Prozess

Betrug mit Corona-Soforthilfen: Angeklagter per Haftbefehl gesucht

Ein Mann aus Sprockhövel hat Coronahilfen für Selbstständige beantragt, obwohl er bei Rewe gearbeitet hat. Weil er seinem Prozess ferngeblieben ist, wird nun nach ihm gesucht.

Wenn es stimmt, was in der Anklage steht, dann hat ein Mann aus Sprockhövel ordentlich abkassiert. Der 50-Jährige soll immer wieder Corona-Soforthilfen für Selbstständige beantragt haben, die ihm gar nicht zustanden. Angeblicher Schaden: 27.000 Euro. Am Dienstag sollte der Fall eigentlich am Essener Landgericht verhandelt werden. Doch dann kam alles ganz anders.

Email an die Richter

War der Angeklagte Mitarbeiter im Supermarkt?

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.