Mehrere Verletzte

Schwerer Unfall mit Zweijähriger im Auto: Fahrer soll Alkohol getrunken haben

Ein 32-Jähriger ist am Sonntagnachmittag in der Nähe von Wesel in den Gegenverkehr geraten. Im Auto saß auch seine zweijährige Tochter. War der Fahrer alkoholisiert?
Die Polizei hat bei einem Unfallfahrer eine Probe entnommen. Der Fahrer soll Alkohol im Blut gehabt haben.
Die Polizei hat bei einem Unfallfahrer eine Probe entnommen. Der Fahrer soll Alkohol im Blut gehabt haben (Symbolbild). © picture alliance/dpa

In Rheinberg bei Wesel sind vier Menschen bei einem Zusammenstoß zweier Autos verletzt worden, zwei davon schwer. Das teilte die Polizei am Montag mit. Ein 32-Jähriger sei am Sonntagnachmittag mit seinem Fahrzeug, in dem sich auch seine kleine Tochter befand, in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt.

Die Zweijährige blieb demnach unverletzt. In dem angefahrenen Wagen saßen außer dem 58 Jahre alten Fahrer drei weitere Menschen. Nach dem Zusammenstoß wurden beide Autofahrer schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Von den drei Beifahrern im angefahrenen Auto erlitten zwei leichte Verletzungen.

Unfallfahrer musste Blutprobe abgeben

Bei dem 32 Jahre alten Unfallfahrer wurden nach Polizeiangaben Hinweise auf Alkoholkonsum festgestellt, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Die Beamten schätzten den Sachschaden auf knapp 35.000 Euro. Der Verkehr auf der Straße war zwischenzeitlich in beiden Richtungen gesperrt.

dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.