Unfall

Stundenlange Sperrung: Lastwagen brennt auf A1 aus

Auf der Schwelmetalbrücke der A1 bei Wuppertal ist am Donnerstagmorgen ein Lastwagen in Brand geraten. Die A1 Richtung Dortmund bleibt noch mindestens bis zum späten Nachmittag gesperrt.
Auf der A1 ist ein LKW nach einem Unfall in Brand geraten.
Auf der A1 ist ein LKW nach einem Unfall in Brand geraten. © WDR

Nach dem Brand eines Gemüse-Lkw auf der Schwelmetalbrücke der A1 bei Wuppertal bleibt die Strecke in Richtung Dortmund noch mindestens bis zum späten Nachmittag gesperrt. Die Bergung und die Reinigung der Fahrbahn sei nach dem Feuer aufwendig, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. In Gegenrichtung werde ein Kran aufgebaut, so dass auch in Fahrtrichtung Köln nur ein Fahrstreifen frei sei. Der Verkehr staute sich in beiden Richtungen auf mehreren Kilometern.

Den Angaben der Polizei zufolge war der mit Paprika beladene 40-Tonner in der Nacht zu Donnerstag aus unbekannter Ursache in einer Baustelle nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelleitplanke gefahren. Dabei wurde der Tank aufgeschlitzt, Diesel geriet in Brand. Der 47-Jährige Fahrer blieb unverletzt.

Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, hatte das Fahrzeug mitsamt seiner Ladung beim Eintreffen der Einsatzkräfte kurz nach Mitternacht vollständig in Flammen gestanden. Weil sich der Diesel großflächig über zwei Fahrbahnen verteilt habe und auch Löschschaum zum Einsatz kam, müsse die Autobahn aufwendig gereinigt, teilweise abgefräst werden. Den Angaben zufolge sollten Statiker nach dem Feuer zunächst auch die Sicherheit der Brücke bestätigen.

dpa/mal

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.