Der Angeklagte an der Seite seiner Verteidigerin Julia Kusztelak beim Auftakt am Schwurgericht Hagen.
Der Angeklagte an der Seite seiner Verteidigerin Julia Kusztelak beim Auftakt am Schwurgericht Hagen. © Werner von Braunschweig
Hagen

Opfer mit Baseballschläger totgeprügelt – 36-Jähriger mutmaßlich im Blutrausch

In einer Wohnung in Iserlohn wird ein Mann mit einem Baseballschläger totgeprügelt – das Verletzungsbild lässt einen regelrechten Blutrausch erahnen. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Knapp fünf Monate nach einer tödlichen Gewalttat in Iserlohn muss sich ein 36-jähriger Mann seit Donnerstag vor dem Hagener Schwurgericht verantworten. Es geht um Totschlag und versuchten Verdeckungsmord. Der offenbar psychisch kranke Angeklagte soll erst einen Mann mit einem Baseballschläger totgeprügelt, danach einen weiteren Mann schwer verletzt haben.

Aus Psychiatrie entlassen

Nachbar wollte helfen – wurde ebenfalls attackiert

Hintergründe unklar – Angeklagter schweigt bisher

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.