Schalke 04 - Mit Video

1:1 gegen Sittard und nächster Corona-Ausfall beim FC Schalke 04

Beim ersten und einzigen Test vor der Fortsetzung der Zweitligasaison kam Schalke 04 zu einem 1:1 (1:0) gegen Fortuna Sittard. Vor dem Anpfiff gab es eine schlechte Nachricht.
Marvin Pieringer erzielte das 1:0 gegen Fortuna Sittard. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

1:1 trennten sich der FC Schalke 04 und Fortuna Sittard bei einem Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Parkstadion. Für die Königsblauen traf in der ersten Halbzeit Marvin Pieringer, zuvor hatte Marius Bülter einen Handelfmeter vergeben.

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis sprach „von einem rundum gelungenen Test“, monierte allerdings die schwache Chancenauswertung. „Wir hätten in der ersten Halbzeit höher führen müssen. Aber andererseits ist es gut, dass wir uns derart viele Möglichkeiten erspielt haben,“ so der 43-Jährige.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber dann nicht mehr so viele Chancen, weil Grammozis viele Wechsel vornahm. Er brachte unter anderem mit Bleron Krasniqi, Joey Müller und Daniel Kyerewaa gleich mehrere Akteure der Schalker U23-Regionalliga-Mannschaft. Einziger Spieler, der die kompletten 90 Minuten bestritt, war auf Schalker Seite Henning Matriciani.

Verzichten musste Grammozis auf die Stammspieler Simon Terodde, Danny Latza und Dominick Drexler fehlten allesamt noch wegen Trainingsrückstand. Außerdem kam Thomas Ouwejan aus Gründen der Belastungssteuerung ebenfalls noch nicht zum Einsatz. Darüber hinaus fehlten Marc Rzatkowski, Darko Churlinov, Michael Langer und Mehmet-Can Aydin auf Seiten der Schalker.

Kaminski positiv getestet

Kurz vor dem Anpfiff folgte mit Marcin Kaminski noch ein Ausfall. Der Pole war per Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ein PCR-Test wird Klarheit bringen, wie lange er pausieren muss.

Schalke war im ersten Durchgang unter den Augen des neuen Vorstandsprechers Dr. Bernd Schröder die aktivere Mannschaft. Möglichkeiten zur Führung gab es genug. Zum Beispiel in der achten Minute, als Rodrigo Zalazar seinen Vereinskameraden Marius Bülter mit einem langen Ball schickte, doch der Stürmer vergab in aussichtsreicher Position.

Noch größer war die Chance zur Führung für Marius Bülter, der jedoch einen Handelfmeter nicht verwandeln konnte. Wenig später machte es Marvin Pieringer jedoch besser, als er einen kapitalen Abwehrfehler des Gegners zur Führung nutzte.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Grammozis Ralf Fährmann und Dries Wouters für Martin Fraisl und Salif Sané ein. Das erste Mal eingreifen musste Fährmann bei einer flachen Hereingabe von Tijjani Noslin. Wenig später war der Schalker Keeper dann aber machtlos, als Arianit Ferati (52.) der Ausgleich gelang.

Sané spielt eine Halbzeit

Schalke spielte in folgender Aufstellung: Fraisl (46. Fährmann) – Thiaw (63. Becker), Sané (46. Wouters), Matriciani – Ranftl (63. Kyerewaa), Pálsson (63. Flick), Calhanoglu (63. Müller) – Zalazar (63. Weschenfelder-Scienza), Idrizi (63. Mikhailov) – Pieringer (63. Krasniqi), Bülter (63. Dadashov)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.