Diese Schalker Spieler machen Überstunden Nicht nur Maya Yoshida hat noch keinen Urlaub

freier Mitarbeiter
Alex Král, Tom Krauß, beide Schalke 04
Überstunden: Die Schalker Mittelfeldspieler Alex Král (l.) und Tom Krauß sind international im Einsatz. © RHR-FOTO
Lesezeit

Allen voran natürlich Maya Yoshida. Der 34-jährige Schalker Abwehrchef gehört zum Kader der japanischen Nationalmannschaft, die am Mittwoch im ersten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft in Katar auf Deutschland trifft.

Auch Tom Krauß macht „Überstunden“: Schalkes Mittelfeldspieler trifft heute um 17.30 Uhr in Ancona (live bei SAT1) mit der deutschen U21 in einem Testspiel auf Italien. Dort gibt es für Krauß auch ein Wiedersehen mit Malick Thiaw, mit dem er zu Saisonbeginn auf Schalke noch zusammen gespielt hat. Thiaw hat beim AC Mailand mittlerweile Fuß gefasst und sammelt immer mehr Einsatzzeiten.

Krauß wieder Thiaws Teamkollege

Kerim Calhanoglu, der bei den Schalker Profis zuletzt keine große Rollle spielte, gehört zum Kader der deutschen U20-Nationalmannschaft, die heute um 15 Uhr in Zwickau in einem Testspiel auf die U20 von Norwegen trifft.

Mit der tschechischen Nationalmannschaft ist Alex Král, so etwas wie die „Entdeckung“ seit der Amtsübernahme von Schalkes Trainer Thomas Reis, in die Türkei gereist. Im Stadion Gaziantep Kalyon Stadyumu kommt es heute zu einem Testspiel der beiden Teams, die sich nicht für die WM in Katar qualifizieren konnten.

Heekeren und Sané bei der U23

Auch für Justin Heekeren und Sidi Sané gibt es noch keinen Urlaub: Sie sind für die Schalker U23 am Ball und kamen beim 1:1 bei Borussia Mönchengladbach II am Freitag zum Einsatz. In der Regionalliga West wird noch bis Anfang Dezember gespielt – wenn die S04-Profis wieder mit dem Training beginnen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin