Im Nachschuss stochert Wout Weghorst (l.) den Ball über die Linie. © dpa
Schalke 04

Ein seltsamer Pfiff bringt Schalke 04 ums Pokal-Viertelfinale

0:1 in Wolfsburg – Weghorst trifft im Nachschuss eines Elfmeters, den kaum jemand als solchen gesehen hatte. Starke Königsblaue lassen Top-Chancen liegen und scheiden im DFB-Pokal aus..

Für den FC Schalke 04 gab es in dieser Saison schon (zu) viele Niederlagen, die meisten davon verdient. Die im DFB-Pokal-Achtelfinale beim VfL Wolfsburg gehört definitiv nicht dazu: Beim 0:1 (0:1) in der Volkswagen-Arena zeigte die Mannschaft von Trainer Christian Gross über 90 Minuten eine der besten Saisonleistungen – und wurde letztlich durch einen extrem umstrittenen Elfmeter-Pfiff ums Viertelfinale gebracht.

Duell auf Augenhöhe

Fährmann hat Pech

Hoppe vergibt Großchance

Dauer-Druck am Ende

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.