Keine Mehrheit für Angebot von Clemens Tönnies

freier Mitarbeiter
Schalke liegt am Boden und nimmt keine Hilfe von Tönnies an. © dpa
Lesezeit

Tönnies hatte sein Angebot an die Bedingung geknüpft, dass Vorstand und Aufsichtsrat geschlossen für seine Hilfsangebot stimmen sollten. Das war jedoch nicht der Fall. Zwei Mitglieder des Aufsichtsrates waren nach Informationen dieser Zeitung dagegen.

Jetzt muss man abwarten, ob der hochverschuldete Verein andere Finanzierungsmöglichkeiten findet, um neue Spieler zu holen. Bis zum 1. Februar bleibt Zeit.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin