Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (l., hier mit Trainer Dimitrios Grammozis): Der Fokus liegt jetzt darauf, dass das Spiel gegen den HSV stattfinden kann. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Schalke 04

Mit dem Impfen ist das auch bei den Schalker Profis so eine Sache…

Ein Großteil der S04-Fußballer ist laut Sportdirektor Schröder doppelt gegen Corona geimpft. Aber es gibt offenbar auch Unwillige. Mannschaft ist im Quarantäne-Trainingslager in Billerbeck.

Der Rückzugs-Ort ist ungefähr 60 Kilometer in nördlicher Richtung vom Schalker Vereinsgelände entfernt und den Königsblauen gut bekannt. Seit Dienstag bereiten sich die Fußballer des FC Schalke 04 in Billerbeck im Münsterland auf das erste Zweitligaspiel des Vereins seit 30 Jahren vor. Erst am Freitag werden sie zurückkehren – dann soll in der Arena wie geplant das Spiel gegen den Hamburger SV stattfinden.

Abschotten im Münsterland

Impf-Empfehlungen

Ein Kreativer aus Köln

Ablöse erst bei Aufstieg fällig

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.