Schalke 04

Rouven Schröder wird neuer Sportdirektor des FC Schalke 04

Die Suche nach einem Sportdirektor beim FC Schalke 04 ist beendet. Rouven Schröder wird diese Position ab dem 1. Juni einnehmen.
Rouven Schröder wird neuer Schalker Sportdirektor. © dpa

„Mit Rouven konnten wir einen Experten für S04 gewinnen, der über das nötige Netzwerk und die fachlichen Qualitäten in diesem Bereich verfügt“, sagte Sportvorstand Peter Knäbel.

Nach seiner Spielerkarriere sammelte der 45-Jährige viele Erfahrungen als Trainer und Funktionär. Schon in der Saison 2009/10 war Schröder Co-Trainer hinter Nico Michaty beim VfL Bochum II. Diesen Job führte er bis zum 31. Januar 2010 aus.

Nach seinem Wechsel zum NTSV Strand 08 war er Co-Trainer unter Frank Salomon. Mit dem Ende des Jahres 2010 gab er diesen Posten wieder auf. Der gebürtige Arnsberger wurde mit Beginn der Saison 2010/11 Videoanalyst und Scout beim Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Zum 25. Juni 2012 wurde er Koordinator der Lizenzmannschaft der SpVgg Greuther Fürth.

Direktor Profi-Fußball in Bremen

Am 4. Januar 2013 wurde er zum sportlichen Leiter von Greuther Fürth befördert.Nach der Beurlaubung des Cheftrainers Mike Büskens am 20. Februar 2013 leitete Schröder an der Seite des Interimstrainers Ludwig Preis vorübergehend den Trainingsbetrieb der Fürther Bundesligamannschaft.

Am Ende der Spielzeit 2013/14 verließ Schröder die SpVgg Greuther Fürth und wechselte zum SV Werder Bremen als Direktor Profi-Fußball und Scouting.

Zuletzt für Mainz 05 tätig

Ab dem 17. Mai 2016 war er Sportdirektor beim 1. FSV Mainz 05. Der neu gewählte Aufsichtsrat des Vereins bestellte Schröder am 3. Juli 2017 einstimmig für drei weitere Jahre zum Sportvorstand. Am 22. Dezember 2020 bat er den Aufsichtsrat um vorzeitige Auflösung seines Vertrages, diesem Wunsch wurde entsprochen.

Lesen Sie jetzt