Schalke 04

Schalke muss ohne Chef-Trainer Mike Büskens in Ingolstadt auskommen

Schalke 04 muss am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim FC Ingolstadt auf Trainer Mike Büskens verzichten. Der 53-Jährige konnte sich nicht rechtzeitig von seiner Corona-Infektion freitesten.
Mike Büskens (l.) kann Schalke in Ingolstadt nicht betreuen. © RHR-FOTO

Bis zuletzt hatte Mike Büskens gehofft, dass er beim Schalker Auswärtsspiel in Ingolstadt dabei sein könnte. Aber sein Wunsch ging nicht in Erfüllung. Nach einem positiven Covid19-Test muss er weiterhin in häuslicher Isolation bleiben.

Die Königsblauen werden beim Tabellenschlusslicht von Co-Trainer Matthias Kreutzer, Tim Hoogland und Gerald Asamoah betreut. Büskens soll auf digitalem Wege Kontakt zur Mannschaft und seinen Kollegen halten und während der 90 Minuten mit Spielanalyst Lars Gerling verbunden sein.

Auch Danny Latza wird nicht zur Verfügung stehen. Beim Schalker Mannschaftskapitän bestätigte sich nach einem PCR-Test der Corona-Verdacht. Alle weiteren Tests der Lizenzmannschaft und des Staffs waren negativ ausgefallen. Sie alle unterziehen sich täglich einer Schnelltestung. Diese Regelung gilt für sämtliche Mitglieder des Teams, also auch für vollständig Geimpfte und Genesene.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.