Enttäuschte gegen Union Berlin: Vedad Ibisevic (l.). © dpa
Kommentar

Schalke und ein bisschen Hoffnung auf die sportliche Wende

Die Beurteilung des Schalker 1:1 gegen Union Berlin fällt schwer. Das Spiel machte aus Schalker Sicht ein bisschen Hoffnung, mehr aber noch nicht. Denn einige Defizite blieben augenfällig.

Vor allem die Offensive lahmt weiterhin. Zwar traf mit Goncalo Paciencia ein Stürmer gegen die Berliner, doch der Treffer fiel nach einer Standardsituation. Das ist nicht verboten, aber herausgespielte Torchancen blieben gegen die unbequem spielenden Berliner Mangelware.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.