Schalke 04

Schalker Darko Churlinov freut sich über seine Tor-Premiere

Das tat gut fürs Selbstvertrauen: Während Darko Churlinov zuletzt beim FC Schalke 04 nur auf der Bank saß, war er jetzt für Nord-Mazedonien erfolgreich.
Darko Churlinov feierte mit Nord-Mazedonien einen 4:0-Erfolg gegen Liechtenstein. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Im WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein gelang dem 21-Jährigen beim 4:0-Erfolg sein erster Pflichtspieltreffer für Nord-Mazedonien. Der zweite Schalker, der im Einsatz war, Victor Palsson, erreichte mit Island ein überaschendes 1:1 gegen Armenien.

Nordmazedonien ist damit in der WM-Qualifikation weiterhin gut im Rennen. Bisher gab es nur eine Niederlage gegen Rumänien. Seitdem blieb das Team ungeschlagen und konnte sogar Tabellenführer Deutschland am dritten Spieltag besiegen.

Zum Stammspieler geworden

Deshalb ging Nordmazedonien als klarer Favborit in die Partie gegen Liechtenstein und wurde dieser Rolle auch gerecht. Darko Churlinov stand in der Startelf und kam über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Er ist mittlerweile fester Bestandteil der Nationalauswahl. Zum vierten Mal in Folge gehörte der Offensivspieler zur Anfangsformation.

Churlinov setzte den Schlusspunkt setzte Churlinov mit seinem Tor (83.) zum 4:0. Es war sein erster Pflichtspieltreffer für die A-Nationalmannschaft. Das Team schob sich damit auf Platz zwei, am kommenden Montag kommt es zum Topspiel gegen Deutschland.

In derselben Gruppe ist auch Victor Pálsson mit der isländischen Nationalelf vertreten. Der Schalker Spieler traf mit seiner Mannschaft auf Armenien und schaffte ein überraschendes 1:1. Nächster Gegner der Isländer ist Liechtenstein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.