Schalker Tom Krauß verliert mit der U21 auch den zweiten Härtetest

freier Mitarbeiter
Maya Yoshida saß gegen Ecuador lange auf der Ersatzbank. © dpa
Lesezeit

Auch der zweite Härtetest endete für die deutsche U 21 mit einer Niederlage: In Sheffield unterlag der DFB-Nachwuchs England mit 1:3. Der Ex-Schalker Malick Thiaw stand in der Startformation und spielte 74 Minuten. Tom Krauß wurde in der 65. Minute eingewechselt.

Damit ging nach Frankreich (0:1) auch der zweite Gradmesser knapp neun Monate vor der Europameisterschaft 2023 verloren. Der Wolfsburger Nmecha hatte die deutsche Mannschaft in der 35. Minute per Kopfball in Führung gebracht.

Nicht zum Einsatz kam der Schalker Mittelfeldspieler Alex Král in der Nations League bei der 1:2-Niederlage von Tschechien gegen die Schweiz. Damit muss Tschechien aus der Nations League absteigen. F

Für die Eidgenossen steigt die Generalprobe vor der Weltmeisterschaft in Katar mit einem Heimspiel gegen Ghana am 17. November. Tschechien, das sich nicht für die WM qualifiziert hat, trifft ebenfalls in einem Freundschaftsspiel tags zuvor auf die Faröer Inseln.

Yoshida spielt nur sechs Minuten

Erst in der 84. Minute eingewechselt wurde Maya Yoshida beim 0:0 von Japan im Freundschaftsspiel gegen Ecuador. Japan blieb damit schon zum fünften Mal in Folge ohne Gegentor.

Sepp van den Berg kam mit der niederländischen U21 in einem Freundschaftsspiel in Rumänien zu einem 0:0.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin