Schalke 04

So war die Stimmung beim Schalker Abschlusstraining vor dem Derby

Der FC Schalke 04 hatte kurzfristig noch eine zweite öffentliche Trainingseinheit in dieser Woche wegen des Derbys anberaumt. Doch von Derby-Stimmung war nichts zu spüren.
Knapp 500 Fans verfolgten das Schalker Abschlusstraining vor dem Derby. © RHR-FOTO

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund aufeinandertrafen, war es keine Seltenheit, dass über 1.000 Fans der Königsblauen das Abschlusstraining verfolgte und ihre Mannschaft mit Sprechchören und Plakaten auf das „Spiel der Spiele“ einstimmte. Einmal wurden sogar Bengalos gezündet. Am Freitagnachmittag war davon nichts zu sehen und zu spüren.

Knapp 500 Fans waren diesmal vor Ort, um der nur 45-minütigen Trainingseinheit im alten Parkstadion beizuwohnen. Um 16.19 Uhr gingen die Schalker Spieler dann in Richtung Tribüne, beklatschten die Anhänger, diese applaudierten zurück und das war es dann auch schon.

Vielleicht lag es ja am Wetter, dass die Resonanz für Schalker Verhältnisse verhältnismäßig schwach war. Oder daran, dass die Königsblauen die Trainingsplanänderung erst am Donnerstag verkündet hatten.

Am Samstag wird in Dortmund die Stimmung eine ganz andere sein. Bis auf die Torhüter Ralf Fährmann und Michael Langer kennt niemand aus dem aktuellen Kader die Atmosphäre. Ob das ein Vor- oder Nachteil sein wird, muss man abwarten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.