Schalke 04

Trainingsabbruch auf Schalke: Donnerwetter von ganz oben

Beim FC Schalke 04 brodelt es ganz schön, zumindest zum ersten öffentlichen Training in Gelsenkirchen nach dem Trainingslager in Österreich. Das Unwetter-Warnsystem auf dem Trainingsplatz schlug Alarm und die Einheit musste gut 15 Minuten früher als geplant beendet werden. Auch die Zuschauer mussten das Gelände auf schnellsten Wegen verlassen. Ansonsten sahen die gut 300 Fans eine ordentliche, lautstarke Einheit, aber auch zwei Spieler, die eigentlich gar nicht mehr da sein sollten. Ozan Kabak und Amine Harit tummelten sich immer noch unter den 33 Akteuren auf dem Platz. Ebenfalls mit dabei Florian Flick. Der 22-jährige Mittelfeldspieler konnte aufgrund einer Corona-Erkrankung erst später in die Vorbereitung starten, sieht sich aber nicht in einer Außenseiterrolle. Damit verbunden ist auch „keine Angst vor großen Namen“ in seinem Team, wie Flo Flick der Schalke-Redaktion im Interview mitteilte.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.