Schalke 04

Was Schalke 04 und Fortuna Sittard gemeinsam haben

Wenn der FC Schalke 04 am Samstag (13 Uhr, Parkstadion) Fortuna Sittard empfängt, treffen zwei Vereine zusammen, die einige Gemeinsamkeiten haben.
Kennt Sittard und Schalke ganz genau: Huub Stevens. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Schalke 04 und Fortuna Sittard sind beides Arbeitervereine mit einer treuen Fangemeinde. Sittard spielt seit 2018 nach 16 Jahren wieder in der niederländischen Eredivisie. Sie tragen ihre Spiele im 12.500 Zuschauer fassenden Fortuna-Sittard-Stadion aus.

In dieser Spielzeit müssen die Grün-Gelben allerdings um den Klassenerhalt zittern. Aktuell sind die Limburger lediglich Vorletzter in der Tabelle. Einer ihrer berühmtesten Spieler hat später auf Schalke Geschichte geschrieben: Huub Stevens.

Der Schalker Jahrhundert-Trainer begann seine aktiven Fußballer-Karriere in den 1970er Jahren in Sittard, wo er fünf Jahre lang spielte. In 104 Meisterschaftsspielen gelangen Stevens vier Treffer für die Limburger. Aktuell ist sein früherer Club mit 13 Punkten aus 18 Spielen in höchster Abstiegsgefahr.

Probleme gibt es bei Sittard aktuell in der Defensive, die 46 Gegentore im bisherigen Saisonverlauf kassierte. Keine Mannschaft in der niederländischen Liga kassierte mehr Gegentore. Aber auch in der Offensive ist noch Luft nach oben. Bester Torschütze der Niederländer ist Mats Seuntjens mit sieben Toren.

Noch kein Pflichtspielduell

Ein Pflichtspielduell zwischen den Königsblauen und den Limburgen gab es bislang nicht. Bei der Einweihung des neu erbaute Sittarder Stadions im Jahre 1999 trennten sich beide Mannschaften 1:1.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.