Wem Schalke-Trainer Mike Büskens den Aufstieg widmet

freier Mitarbeiter
Voller Adrenalin: Mike Büskens zwang mit Schalke 04 den FC St. Pauli mit Trainer Timo Schultz in die Knie. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Lesezeit

Es war großes Fußball-Kino, was sich in der ausverkauftem Veltins-Arena am späten Samstagabend abspielte. Die Königsblauen feierten nach einer spannenden Partie mit dem 3:2-Erfolg gegen den FC St. Pauli den Aufstieg in die Bundesliga.

Für Trainer Mike Büskens gab es eine „Bierdusche“ nach der Pressekonferenz in der Arena. Zuvor hatte der Schalker Eurofighter ergriffen die 90 Minuten Revue passieren lassen. „Dieser Aufstieg ist für unsere Fans, die uns in der gesamten Saison so großartig unterstützt haben“, betonte der 54-Jährige, der sich danach bei jedem Mitglied seines Trainerteams und Rouven Schröder bedankte.

Der Schalker Sportdirektor fand ebenfalls pathetische Worte: „Ganz großes Kompliment an alle im Verein, die daran geglaubt und die Mannschaft unterstützt haben. Schalke 04 lebt wieder!“

Selbst vom 0:2-Rückstand nach 45 Minuten ließen sich die Gastgeber nicht beirren. Büskens: „Ich habe den Jungs in der Pause gesagt, dass war die beste erste Halbzeit, die wir bisher gespielt haben. Von diesem Abend mit der besonderen Dramaturgie werden wir noch in ein, zwei Jahrzehnten sprechen“.