04 Stunden vor dem Spiel: Schalke 04 ist zu Gast bei RB Leipzig

Schalke 04

Am Tag der deutschen Einheit hoffen die Königsblauen in Leipzig auf die Wende. Erstes Spiel unter der Regie von S04-Trainer Manuel Baum. Anstoß ist um 18.30 Uhr in der Red-Bull-Arena.

Leipzig

, 03.10.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Starker Auftritt: Vor etwas mehr als einem Jahr gewann Schalke in Leipzig mit 3:1. Rabbi Matondo erzielt hier das Tor zum 3:0.

Starker Auftritt: Vor etwas mehr als einem Jahr gewann Schalke in Leipzig mit 3:1. Rabbi Matondo erzielt hier das Tor zum 3:0. © dpa

Der FC Schalke 04 spielt um 18.30 Uhr bei RB Leipzig. Sky übertragt das Spiel in der Red-Bull-Arena live.

Ausgangslage: Schalke reist mit null Punkten und einem Torverhältnis von 1:11 nach Leipzig. RB ist also klarer Favorit. Trotzdem hoffen die Königsblauen am Tag der deutschen Einheit auf die Wende. Für Trainer Manuel Baum ist es das erste Spiel mit Schalke. Baum ist Nachfolger von David Wagner, der am Sonntag nach der 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen beurlaubt wurde.

Besonderheit: Zum Spiel sind 8.500 Zuschauer zugelassen, allerdings keine Gäste-Fans. Es ist das erste Schalker Pflichtspiel vor Zuschauern nach der Corona-Zwangspause. Das letzte fand am 7. März in der Veltins-Arena statt - 1:1 gegen Hoffenheim.

Personal: Salif Sané ist ein Kandidat für die Start-Elf. Ozan Kabak ist gesperrt. Suat Serdar, der gegen Bremen verletzt fehlte, hat in dieser Woche schon wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Im Schalker Tor steht Ralf Fährmann - das hat Manuel Baum schon bekanntgegeben. Bei Leipzig fehlen die verletzten Marcel Sabitzer und Konrad Laimer, Ibrahima Konaté befindet sich im Aufbautraining. Yussuf Poulsen ist angeschlagen, Einsatz fraglich.

Das letzte Schalker Spiel in Leipzig: Alle Achtung - am 28. September 2019 präsentierte sich Schalke in der Red-Bull-Arena bärenstark. Salif Sané, Amine Harit und Rabbi Matondo schossen die 3:0-Führung für die groß aufspielende Mannschaft von Trainer David Wagner heraus, Emil Forsberg konnte für Leipzig nur noch auf 1:3 verkürzen.

Das sagen die Trainer:

Manuel Baum (FC Schalke 04): „Ich fahre mit einem richtig guten Gefühl nach Leipzig, und das ist nicht gespielt, sondern aus vollster Überzeugung. Wir wollen mutig spielen. Es bringt in Leipzig nichts, sich nur hinten reinzustellen. Es geht jetzt darum, dass wir eine gemeinsame Idee auf den Platz bringen. Was das Trainer-Team im Vorfeld vermittelt, müssen wir jetzt in der Praxis mit Leben füllen.“

Julian Nagelsmann (RB Leipzig): „Wenn ein neuer Trainer kommt, gerade wenn ein Team wie Schalke zuletzt 18 Spiele nicht mehr gewonnen hat, dann geht ein Push durch die Gruppe – gerade auch bei Spielern, die nicht mehr so oft gespielt haben zuletzt. Ich habe eine Vorstellung davon, was Manuel Baum vor hat und was ich in seiner Situation tun würde. Ich habe eine Idee, was funktionieren könnte. Und ich bin gespannt wie ein kleiner Junge, ob es funktioniert.“

So könnten sie spielen:

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Upamecano, Halstenberg - Haidara, Adams, Kampl, Angelino - Dani Olmo, Forsberg - Poulsen

FC Schalke 04: Fährmann - Schöpf, Sané, Nastasic, Oczipka - Mascarell, Rudy - Serdar, Uth, Raman - Paciencia

Lesen Sie jetzt